3d-berlin und Fraunhofer HHI auf der KIOSK EUROPE EXPO 2011

INNOVATIVE SHOP PRÄSENTATION IM 3D-DOPPELPACK

Berlin, 26.04.2011 – Technologiepartner 3d-berlin und das Fraunhofer HHI präsentieren erstmalig gemeinsame Forschungsergebnisse auf der KIOSK EUROPE EXPO 2011 in Essen. Besucher können am Stand 10.B26/10.C24 interaktives Shopping – ob autostereoskopisch oder berührungslos – selbst erkunden.

3D-Future Shopping – Von der Shopping Center-Experience zur berührungslosen Shop-Interaktion

Betritt der Besucher eines Shopping Centers den Eingang, begrüßt ihn das Informations- und Wegeleitsystem Guide3D. Von hier aus kann sich der Besucher einen Überblick und Informationen über das Center und die einzelnen Shops verschaffen. Nach Wahl eines Ziels, Shops oder auch Services leitet Guide3D den Besucher durch die virtuelle, dreidimensionale Welt des Centers. Dort angekommen – auch real – kann der Besucher die Schaufensterauslagen per Gestik bedienen. HHI präsentiert „Interactive Shop Window“: Zwei Kameras erfassen die 3D-Positionen der Finger und wandeln diese in Steuer-Befehle um. Waren lassen sich so berührungslos (durch das Schaufenster) am Display auswählen und z.B. sofort ordern – auch nach Ladenschluss.

Joint Research

3d-berlin arbeitet zusammen mit dem Fraunhofer-Institut HHI u.a. an der Optimierung autostereoskopischer Inhalte und Möglichkeiten neuartiger Interaktionen. Zum Einen soll das dreidimensionale System Guide3D zukünftig brillenlos auf autostereoskopischen Touchscreens zu bedienen sein. Zum Anderen will 3d-berlin dem Problem der unterschiedlichen Einspeisung solcher Displays entgegen wirken und eine standardisierte Software entwickeln, die es ermöglicht, 3D-Inhalte auf unterschiedliche 3D-Monitore auszugeben.

DOWNLOAD

KONTAKT

Frau Madlen Rehse

madlen.rehse[at]3d-berlin.de

T: +49 (0) 30-81 61-20 79

3d-berlin vr solutions GmbH

Geisbergstraße 16

D-10777 Berlin

www.3d-berlin.de

Über 3d-berlin